Mexiko 2019 Teil 5 Isla Holbox / Mexico 2019 Part 5 Isla Holbox

Auf der Überfahrt zur Isla Holbox wehte uns ein frischer Wind um die Nase, während das Wasser so blau schimmerte, dass man am liebsten sofort hineingesprungen wäre. Als wir im Hafen von Isla Holbox nach der Überfahrt anlegten, erwartete uns dort sogleich ein Pulk von Taxifahrern, die sich anboten, mit ihren Golf Carts die angekommenen Gäste zu ihren Hotels zu bringen. Sofort sprang einer der Fahrer herbei und verlud unser Reisegepäck jeweils vorne und hinten auf der dafür vorgesehenen Halterung. Und schon ging es los.

On the crossing to Isla Holbox, a fresh wind blew around our noses, while the water shimmered so blue that one would have loved to jump in immediately. When we moored in the port of Isla Holbox after the crossing, we were immediately greeted by a crowd of taxi drivers who offered to take the arriving guests to their hotels with their golf carts. One of the drivers immediately jumped in and loaded our luggage onto the holder provided at the front and rear. And off we went.

Unser Fahrer bretterte in wilder Fahrt durch die Straßen der Halbinsel, die von farbenfrohen Häusern gesäumt waren. Vorne stand ein Koffer über, so dass ich während der gesamten Tour etwas Sorge hatte, dass er herunterfallen könnte, denn die Straßen waren sandig und unbefestigt, so dass der Koffer ständig auf- und abhüpfte. Unsere Blicke wanderten ohne Unterbrechung von rechts nach links und von vorne nach hinten, weil es so viele Eindrücke in so kurzer Zeit gab, die ich mit meiner kleinen Action Cam einzufangen versuchte.

Our driver raced wildly through the streets of the peninsula lined with colorful houses. There was a suitcase protruding at the front, so during the entire tour I was worried that it might fall down because the roads were sandy and unpaved, so that the suitcase kept bouncing up and down. Our eyes wandered from right to left and from front to back without interruption because there were so many impressions in such a short time that I tried to capture them with my little action cam.

Nach etwa fünf Minuten erreichten wir unser Hotel, ohne dass unser Gepäck vom Golf Cart heruntergefallen war. Der freundliche Fahrer half uns beim Abladen und wir zogen mit unseren Koffern zur Rezeption, nachdem wir das Taxi bezahlt hatten. Dort erhielten wir den Schlüssel für unsere kleine Hütte, die nun für die nächsten zwei Tage unser Heim sein sollte.

After about five minutes we reached our hotel without our luggage falling off the golf cart. The friendly driver helped us unload and we took our suitcases to the front desk after paying for the taxi. There we received the key for our little hut, which should now be our home for the next two days.

Den nächsten Tag begannen wir morgens mit einem Bad im Pool, der mit einer Bar ausgestattet war. Hier waren wir fast mit dem Barkeeper allein, denn die weiteren Gäste, die sich zu uns gesellten, verschwanden nach kurzer wieder. So konnten wir unser Bad mit einem Caipirinha genießen. Die hier angebotene Variante hatte am Glasrand ein pfefferiges Gewürz, welches uns so gut schmeckte, dass wir danach fragten. Der Barkeeper zeigte uns daraufhin eine kleine Flasche mit Tajin, ein Gewürz, welches wir bisher noch nicht kannten.

We started the next day with a swim in the pool, which was equipped with a bar. Here we were almost alone with the bartender, because the other guests who joined us soon disappeared again. So we could enjoy our bath with a Caipirinha. The variant offered here had a peppery spice on the edge of the glass, which tasted so good that we asked for it. The bartender then showed us a small bottle of Tajin, a spice that we had never seen before.

Am Nachmittag gingen wir zum Meer, wo wir einen wunderschönen weißen Sandstrand mit klarem, türkisblauem Wasser vorfanden. Isla Holbox litt zum Glück kaum unter angeschwemmten Seegras, das seit einigen Jahren an der Costa Maya zur Plage geworden ist.

In the afternoon we went to the sea, where we found a beautiful white sandy beach with clear, turquoise blue water. Fortunately, Isla Holbox hardly suffered from washed up seaweed, which has become a nuisance on the Costa Maya for several years.

Spät abends ergab sich noch die Gelegenheit, die Bioluminiszenz des warmen Meeres zu bestaunen, die durch die lokalen biologischen Bedingungen des Meeres begünstigt wird. Dazu mussten wir einen Neoprenanzug anlegen, was bei der feuchten Wärme ganz schön anstrengend war. Ich glaube, es war im Anzug feuchter als draußen, weshalb er ständig kleben blieb, so dass wir uns förmlich hineinzwängen mussten. Auf jeden Fall war es ein unvergessliches Erlebnis, das Leuchten des Planktons im warmen Wasser zu sehen. Smartphone und Kamera musste ich leider im Hotel zurücklassen, da nicht ganz klar war, ob man diese ohne Probleme mitnehmen konnte, so dass ich leider keine Bilder machen konnte. Trotzdem kann ich einen solchen Ausflug nur empfehlen.

In the late evening there was still the opportunity to marvel at the bioluminescence of the warm sea, which is favored by the local biological conditions of the sea. For this we had to put on a wetsuit, which was quite exhausting in the damp warmth. I think it was more humid inside the suit than outside, so it kept sticking so we had to squeeze into it. In any case, it was an unforgettable experience to see the plankton glow in the warm water. Unfortunately, I had to leave my smartphone and camera in the hotel, as it was not entirely clear whether I could take them with me without any problems, so I was unfortunately unable to take any pictures. Nevertheless, I can only recommend such an excursion.

Am zweiten Tag wollten wir den nahe gelegenen Ort erkunden, aber ich nahm meine Spiegelreflexkamera aus Gewichtsgründen nicht mit, nur das Smartphone. Das habe ich hinterher zwar bedauert, aber so musste ich nicht das Gewicht der großen Kamera tragen. Das war immerhin ein Vorteil an einem so heißen Tag in der Mittagssonne. Jetzt konnte ich in Ruhe, die farbenfrohen Häuser mit ihren aufgemalten Bildern fotografieren, die ich vor auf der Fahrt mit dem Taxi zum Hotel bereits bewundert hatte.

On the second day we wanted to explore the nearby place, but I didn’t take my SLR camera with me for weight reasons, just the smartphone. I regretted that afterwards, but I didn’t have to carry the weight of the big camera. That was an advantage after all on such a hot day in the midday sun. Now I could calmly take pictures of the colorful houses with their painted pictures, which I had admired before on the taxi ride to the hotel.

Für den Nachmittag hatten wir dann noch einen Ausflug aufs Meer mit einem Boot geplant. Dabei konnten wir dann die lokale Tierwelt bewundern, allerdings nur aus gebührender Entfernung. Von den Delphinen sahen wir nur in größerer Entfernung die Rückenflosse und sowohl die Vögel als auch die Flamingos waren sehr weit von uns entfernt, so dass ich nur Schnappschüsse mit dem Teleobjektiv schießen konnte, auch wenn es einen Bootsanleger gab, der zu einem Hochsitz führte. Aber ich verstehe natürlich, dass man angesichts relativ vieler Besucher, die Tiere nicht unnötig stören wollte. Die Bilder, die ich von diesem Ausflug von den Tieren mitbrachte, sind deshalb nicht unbedingt sehenswert. Der Besuch einer Cenote stand auch noch auf dem Programm, die erste, die wir in diesem Urlaub sahen. Es war eine willkommene Abwechslung und sehr erfrischend bei den hohen Temperaturen des Tages. Damit gingen unsere zwei Tage auf Isla Holbox auch schon zu Ende, aber angesichts unserer weiteren Ziele auf dieser Reise konnten wir leider nicht länger bleiben. Fortsetzung folgt.

In the afternoon we had planned a trip to the sea with a boat. We could admire the local wildlife, but only from a reasonable distance. We only saw the dorsal fin from the dolphins at a greater distance and both the birds and the flamingos were very far away from us, so that I could only take snapshots with the zoom lens, even if there was a boat dock leading to a raised hide. But of course I understand that given the large number of visitors, the animals did not want to be disturbed unnecessarily. The pictures I brought with me from this excursion of the animals are therefore not necessarily worth seeing. The visit of a cenote was also on the program, the first one we saw during this holiday. It was a welcome change and very refreshing with the high temperatures of the day. This was also the end of our two days on Isla Holbox, but given our other destinations on this trip we unfortunately couldn’t stay any longer. To be continued.

7 Kommentare zu “Mexiko 2019 Teil 5 Isla Holbox / Mexico 2019 Part 5 Isla Holbox

    • Das ist natürlich sehr schade, wenn man wegen Covid 19 abreisen musste. Wir hatten Glück, dass wir die Reise schon letztes Jahr gemacht haben. Aber leider fiel die Wiederholung in diesem Jahr aus.

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.